BitOasis startet Nahen Osten die erste Bitcoin-Kauf-Plattform

10. Januar 2019 0 Von admin

Nahen Osten, gerade hat seinen ersten Bitcoin-Kauf-service. Die Plattform hat gerade eingeführt worden von dem renommierten kryptogeld Start BitOasis, mit Sitz in Dubai.

Das Unternehmen startete die neue Dienstleistung an den Start-fokussierten Veranstaltung TechCrunch Disrupt NY Startup-Alley und offenbart seine Expansionspläne in den Nahen Osten und Nordafrika (MENA). Co-Gründer Ola Doudin erklärte, dass BitOasis‘ Ziel ist die Steigerung der Bitcoin-Liquidität in der region.

Dieser service ist Teil der langfristigen Strategie, die darauf abzielt, Stärkung der lokalen remittance-Markt und die Verbindung von verschiedenen Ländern mit einer starken Bitcoin-community wie Indien oder Kenia.

“Die Vereinigten arabischen Emirate, die speziell dient als gateway in den Nahen Osten, aber es ist eine große ausgehende überweisung Markt mit Korridore in Indien, den Philippinen, Thailand, Kenia und anderen Ländern. Es ist eine Verbindung zwischen verschiedenen Ländern und unterschiedlichen Märkten, und wir sehen eine große Chance für Bitcoin,“ Doudin erzählte Coindesk.

„Bitcoin kann füllen viele Lücken im Nahen Osten, wenn Sie kommen, um die Zahlungen und die Bereitstellung von erschwinglichen Finanzdienstleistungen für einen vielversprechenden Markt.“

Neben der Bereitstellung einer BTC-Kauf-service unter Verwendung der lokalen Währung (AED Dirham), BitOasis fungiert auch als kryptogeld-brokerage-Plattform, die den Kauf von Bitcoin liquider Märkte. In der Zukunft plant das Unternehmen zu öffnen, cash-in/cash-out-Service, die Berufung auf die vielen lokalen Verbraucher, die keinen Zugang zu klassischen Bankdienstleistungen haben.

BitOasisBitOasis bietet auch eine sichere drei-Tasten-multisig wallet, die bereits erobert 15.000 Benutzer, registriert seit seiner Januar starten.

Die Mehrheit der Nutzer sind in den Vereinigten arabischen emiraten, ägypten, Marokko, Tunesien, Indonesien und Malaysia.