BNP Paribas: Bitcoin-tech machen könnte Wertpapierfirmen veraltet

1. Januar 2019 0 Von admin

BNP Paribas, eine große in Frankreich ansässige bank hat eine schockierende Aufnahme: Bitcoin-Technologie basiert, und speziell die blockchain könnte Wertpapierfirmen obsolet. BNP paribas, oder zumindest ein analyst schreiben für das Unternehmen ist, bezieht sich nicht auf Banken, sondern insbesondere diejenigen Unternehmen, die Erleichterung des Handels der Aktien der Gesellschaft und andere Arten von Finanzinstrumenten.

Bevor irgendjemand zu aufgeregt, es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Analyse wurde von einem Unternehmen analyst, Johann Palychata, schreiben für das Unternehmens-Magazin „Quintessence“. Graben ein wenig tiefer in die Analysten der Logik, aber das argument ist in der Tat zu sein scheinen ziemlich solide. Lassen Sie uns zu Graben in einige der details.

Eines der schönsten Dinge über bitcoin, und eine, die ist anerkannt durch Palychata, ist, dass die blockchain macht es sehr einfach für die Parteien, um festzustellen, dass andere Parteien auch tatsächlich besitzen die bitcoins in Frage. Ja, die tatsächliche Identität der Parteien die Durchführung des trades ist oft verborgen, aber hinter einem Schleier der Anonymität, die die block-Kette bietet tatsächlich eine Menge Transparenz. Trotz der Millionen bitcoins im Umlauf, es ist eigentlich sehr einfach zu sehen, wo die bitcoins gehen und Wann. Das Eigentum ist selten, wenn überhaupt, in Frage.

BNPparibas glaubt, dass die blockchain-Technologie könnte verwendet werden, zu verfolgen, finanzielle Sicherheiten. In der modernen Finanzwelt ein Unternehmen kann Millionen über Millionen von Aktien gehandelt auf den Finanzmärkten. So wie dann die Firmen und die Aktienmärkte verfolgen all diese Aktien? Besitz von Aktien änderungen von Tag zu Tag, Sekunde zu Sekunde.

Gerade jetzt, in der Finanz-Industrie setzt auf eine große Anzahl von finanziellen Sicherheiten Firmen zu verfolgen Aktien. Massive EDV-Börsen und andere Technologien werden auch verwendet, um zu verfolgen Aktien. Wie Sie sich vorstellen können, es ist eine große, komplizierte Durcheinander, und es ist sehr aufwendig zu pflegen. Zum Beispiel, Börsen, kostet Millionen von Dollar pro Jahr zu laufen. Inzwischen die Durchführung eines Handels über einen finanziellen Sicherheit, die Firma wird wahrscheinlich wieder einzelne Händler mehrere US-Dollar pro trade. Und die Frage, die wir uns stellen müssen, ist „warum?“

Bitcoin-Technologie basieren, und hier die BNP-paribas-analyst stimmt, hat das Potenzial zu stören, die financial services Industrie. Wenn eine Art der blockchain erstellt werden konnte verfolgen der finanziellen Transaktionen und der Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die technologischen Durchbruch könnte möglicherweise stören und ändern Sie die gesamte Finanzbranche.

Validierung von Eigentum für Finanzinstrumente und zu verfolgen, wer was besitzt, ist derzeit ein großes, kompliziertes Durcheinander, oder es ist zumindest für fast alle Händler außerhalb von bitcoin. Für bitcoin, jedoch, die Verfolgung der „anonymen,“ wem gehört, was ist ein Teil und ein Päckchen der blockchain. Die größere bitcoin-community kommt zusammen und durch mining schaffen Sie die Blöcke an Informationen notwendig, um zu verfolgen jede einzelne Transaktion.

So weit, die blockchain hat sich als eines der effektivsten und fortgeschrittene Technologien für die Verfolgung von großen Mengen an sich schnell ändernden Daten. In bitcoin ‚ s Fall bedeutet dies, dass der Fluss von bitcoins aus verschiedenen Brieftaschen. Für die Aktienmärkte könnte es bedeuten, die Herde für Aktien und Anleihen. Und wer weiß, wie viele andere Anwendungen bitcoin ist blockchain-Technologie angewendet werden könnte auch.

Als Palychata stellt fest: „die Entwicklung der blockchain als eine Erfindung wie in der Dampf-oder Verbrennungsmotor.“ In anderen Worten, die blockchain-Technologie, die könnte buchstäblich Umgestaltung der Welt und der menschlichen Zivilisation.