Denken Sie daran, wenn Mitt Romney und seine Frau erpresst worden für Bitcoins in 2012?

7. November 2018 0 Von admin

romney-bitcoin2

Im letzten Jahr, Mitt und Ann Romney, der ehemalige Kandidat bei den letzten US-Präsidentschaftswahlen und seine Frau, erhielt eine anonyme Bedrohung, von jemandem, der behauptete, alle Ihre Steuerunterlagen vom letzten Steuerjahre, fordern 1 million Dollar Lösegeld. Das lustige an der Sache ist, dass der beschuldigte wollte das Lösegeld geliefert werden, in Bitcoins.

Das paar bekam die Nachricht durch einen Brief, der sagte, dass eine verschlüsselte form der steuerlichen Unterlagen geschickt worden war, um alle großen Medien. War es ein Scherz, denken Sie? Wir wissen immer noch nicht, da der Secret Service bestätigte, dass ein Brief und ein flash-Laufwerk mit den verschlüsselten Dateien empfangen worden war, die von der republikanischen und der Demokratischen Partei-Büros und beschlagnahmten sowohl.

Zu der Zeit, die Täter bedrohten die Romneys und bat Sie, zu transfer $1 million an eine angegebene Bitcoin-Adresse in einigen Wochen oder Schlüssel für die Verschlüsselung der Dokumente, die veröffentlicht werden würde, Sie zu öffnen für alle zu sehen.

Aber, die Erpressung, die Nachricht hatte eine andere Wendung: als die Nachricht selbst beschrieben die Regeln, es war möglich, zu Lesen“, und zur gleichen Zeit, die anderen interessierten Parteien erlaubt, mit Ihnen zu konkurrieren. Für diejenigen, die nicht wollen, dass die Dokumente veröffentlicht werden, haben eine andere Adresse zu senden. Wenn $1.000.000, die gesendet wird, um dieses Konto unter den ersten, dann den Verschlüsselungs-Schlüssel zur Verfügung gestellt werden, um die Welt sofort. Das ist also eine Chancengleichheit für die Unterlagen bleiben weggesperrt für immer oder werden ausgesetzt, die vor dem 28. September Frist. Wer ist der Gewinner hat für uns keine Rolle“.

In einigen Tagen, zwei Adressen, die Sie kombiniert, erhalten Sie einen kombinierten Wert von mehr als 1 BTC. Also, es sieht nicht wie die Romneys waren zu verängstigt… Und bis heute gibt es keinen Beweis, dass die Informationen durchgesickert überhaupt. Die Dateien konnte man einfach zufällige Daten und die Erpresser könnte einfach eine clevere Kerl auf der Suche nach Menschen mit finanziellen Transparenz Wünsche.

Im Gespräch über diesen Fall ist es nützlich, daran zu erinnern, dass da die meisten Bitcoin-Erpressung Fällen erweisen sich eine Falschmeldung, es gibt andere schwere Verbrechen im Zusammenhang mit Bitcoin gibt.

Über bitcoinmagazine.com