Die japanische Shinsei-Bank weigert sich Bitcoin-bezogenen überweisungen

11. Dezember 2018 0 Von admin

Schlechte Nachrichten für die Bitcoin-community direkt aus Japan. Ein lokales Finanzinstitut, der Shinsei Bank Ltd., zurzeit blockiert alle internationalen Geld-transfer-Anforderung, dass könnte in Zusammenhang mit Bitcoin.

Die bank hat offenbar versucht zu distanzieren sich von Transaktionen von Kunden, die kaufen und verkaufen Bitcoins. Laut einer Sprecherin der bank, „die Entscheidung, die wirksam seit Februar, basiert auf unserer umfassenden Urteil als eine bank“.

1“Wir haben noch nicht fest, ob wir heben die ban in der Zukunft“, sagte Sie Dem Wall Street Journal. Immer noch die institution ist nicht aufschlussreich, die Gründe hinter der Entscheidung.

Die Shinsei-Bank ist der einzige uns bekannte finanzielle Organisation des Landes zu erlassen, eine anti-kryptogeld Haltung so weit. Es gibt keine Aufzeichnungen über eine ähnliche Entscheidung angekündigt, die von anderen japanischen Banken oder auch Internet-basierte Plattformen.

Obwohl der Preis von Bitcoin hat vor kurzem stabilisiert werden zwischen $450 und $500, das öffentliche Bild der weltweit bekanntesten digital-Münze nahm einen harten hit in Japan, vor allem wegen des Niedergangs der einst mächtigen exchange Mt. Gehex.

Vorgestellten Bild aus Wikimedia