Erster Bitcoin-only-online-Galerie Cointemporary können Sie Kunst kaufen mit kryptogeld

25. Dezember 2018 0 Von admin

Die Kunst-Liebhaber/Bitcoiners es gibt jetzt eine neue online-Plattform, die für alle Ihre Bedürfnisse. Cointemporary zu sein behauptet, die erste online-Kunst-Galerie arbeiten ausschließlich mit kryptogeld.

Die Plattform, beschrieben als eine „temporäre online-Ausstellung von Kunst für Bitcoin“, zeigt die Arbeit von internationalen Künstlern. Doch statt mit all dem Kunstwerk an der gleichen Stelle, Cointemporary wählt, um die Anzeige der artwork von nur einem Künstler alle sieben Tage.

Das Gemälde, das derzeit auf der website wurde erstellt von Larissa Lockshin, eine in New York ansässige Künstler. Die Webseite zuvor vorgestellten Werke von Valentin Ruhry oder Andy Boot, die beiden Künstler in die Leitung Cointemporary. Nach CoinTelegraph, die online-Galerie wurde in Zusammenarbeit mit Coinfinity.co und es ist mit Hauptsitz in Wien.

1

Cointemporary website erklärt die Grundlagen des Projekts durch die Definition der Galerie als „Künstler führen und kuratierte online-Plattform präsentiert diverse Kunstwerke internationaler zeitgenössischer Künstler“.

Aber warum nur Bitcoin? Weil „BTC stellt eine dezentrale online-payment-Netzwerk und eine neue form der Autonomie in der globalen monetären system, die noch nicht existieren, in ähnlicher Weise in die Welt der Kunst“.

Cointemporary ähnelt dem traditionellen Galerien in Ihrer Hingabe zu dem einen Künstler und begrenzt Ausstellung Zeit, aber das Ziel ist, um das Werk des Künstlers in einer globalen visuellen Kontext-frei aus der hegemonialen Währungssystem, in dem zeitgenössische Kunst eingebettet ist.

“Cointemporary stellt eine Plattform für die zeitgenössische Künstlerische Praxis und Tendenzen und soll zur Diskussion anregen über typische Welt der Kunst der Rhetorik. Dies ist der Grund, warum BTC Funktionen als die einzige Zahlungsart; die laufende Diskussion der intrinsische Wert dieser neuen Währung und die hohe Volatilität deaktiviert die aktuelle Grundlage der Bewertung in der art market“, der website hinzufügt.

Vorgestellten Bild aus Wikimedia

Larissa Lockshin