Facebook-Ingenieur Ben Davenport Schließt sich Eines Der Neuesten Bitcoin-Startups BitGo

15. November 2018 0 Von admin

bitcoin startups ben davenport facebook bitgo

Es ist nicht mehr Google, Facebook und Twitter im Wettbewerb um die besten Ingenieure. Mama, hier kommen Sie, Mann! Dass der Mensch die ich mich beziehe, ist bitcoin. Software-Ingenieur Ben Davenport von Facebook, Inc verließ das Unternehmen Ende der vergangenen Woche bei einem der neuesten bitcoin-startups BitGo – eine bitcoin-security-Unternehmen mit dem Ziel zu helfen bitcoin-Besitzer und bitcoin-exchange-Unternehmen und-Repositorien besser zu schützen Ihre assests in bitcoin. Ben ist einer der frühen Investoren in bitcoin und entschied, dass er besser gedient, bitcoin und deren Verlauf, indem es sein Gehirn die gesamte Zeit in der virtuellen Währung. Ben erzählte CoinDesk: „so denke ich über Bitgo ist es eine bahnbrechende Führer in die Sicherheit von bitcoin.“ und wir bei bitcoinvalues.net sind glücklich zu sehen, ein weiterer heller Geist zu arbeiten, um sicheren bitcoin geben die unglückliche hacken viele der frühen etablierten bitcoin-exchange-Unternehmen.

BitGo – Einer der Bitcoin-Startups mit Schwerpunkt auf Sicherheit

BitGo ist in Rechnung gestellt, als eine der ersten bitcoin-startups geschaffen zu haben, einen optimierten bitcoin wallet mit Sicherheit infrastructured genannte multi-Signatur oder multisig. Andere Unternehmen nutzen einen öffentlichen und einen privaten Schlüssel, die sind weniger sicher, und erstellen Sie eine Menge von Risiken für bitcoin-Händler, da ein Verlust der bitcoin-private-key-spells doom; bedeutet, dass der Fonds nicht mehr zugänglich für den Besitzer und wenn der bitcoin ist der private Schlüssel gestohlen, die bitcoins und-Fonds übertragen werden, der Dieb oder die Diebe Konten über das web.

Ben hat seine aktuellen Investoren aufgeführt: KAJAK,HD-Trade Services, 280 North, BitPay, Heroku, Casetext, IMVU, Sinn, Postausgang (stealth), Loomia, ZipZap, Equidate, Feste, Coinsetter, ChangeCoin, LedgerX, Yoyocard, SignalFire, Boost Bitcoin Fund, Boost VC, fterSteps, itBit, Tlon, und SideReel.

BitGo Multisig-Komplex

Die Struktur der Multisig ist drei mal mehr sicher, weil es verwendet mehrere private Schlüssel. Alle drei private Schlüssel muss aktiviert werden und bestätigt werden, bevor bitcoin übertragen werden kann, zwischen den Parteien oder zurückgezogen werden. Einer der Vorteile dieses Systems, wenn es darum geht, zu verlieren und die gestohlenen privaten Schlüsseln ist, wenn man von der private Schlüssel gestohlen oder Verlust der waller Eigentümer kann immer noch die Kontrolle und den Zugriff auf die bitcoins mit den restlichen zwei private Schlüssel und sofort zu de-aktivieren und ersetzen Sie den Diebstahl oder Verlust von privaten Schlüsseln! Ein Beispiel von BitGo privaten Schlüssel-Struktur ist dargestellt in der Abbildung dargestellt.

bitgo bitcoin private key securityQuelle: BitGo

BitGo – einer der bitcoin-startups mit Schwerpunkt auf Sicherheit, aber ist immer noch nicht zufrieden. Die neu gewonnenen partner Ben Davenport sagte, das Unternehmen ist noch im Aufbau eher Komplex-security-Systeme für den Kampf mehr Hacker. Ben sagte, dass Hacker neue Wege finden, um einzudringen, auf einer täglichen basis, dass Unternehmen wie BitGo sollte nie das Gefühl haben, selbstgefällig. „Das ist wirklich um die gleiche Art von [multisig] – Technologie, um Unternehmen zu halten und transact bitcoin“, erklärte Davenport. „Alle diese Menschen müssen Transaktionen mit bitcoin, sondern müssen in der Lage sein, business-Rollen an Ort und Stelle,“ fuhr Er Fort zu sagen. „Die Ausgaben-limits, velocity limits und die Genehmigung Ketten.“

Es wird berichtet, dass exchange Unternehmen wie BitPay und CoinBase sind auch arbeiten an der Umsetzung Multisig Technologie auf Ihre wallet-basierte Systeme. Cryptocorp, wieder einer der bitcoin-startups ins Leben gerufen von Tradehill co-Gründer Ryan Singer arbeitet auch an einer multisignature-system für bitcoin-exchange-Unternehmen.

Ben Davenport Hintergrund

Ben Davenport trat Facebook, nachdem das Unternehmen behielt ihn als Teil eines verpackten Angebot nach Beluga, einer Firma, die er mitbegründet wurde erworben von Facebook. Ben und die anderen Anleger Fonds für bitcoin startups durch AngelList-Syndikat, einem Unternehmen/website, bietet „technische Beratung, Hilfe bei Produkt-design & – scaling, Einführungen in die“ bitcoin-startups als auch etablierte bitcoin-Unternehmen. „Ich habe verbindungen zu einer Menge Leute in der Bitcoin-Welt“. Ben behauptet auf der website.

BitGo aufgeführt Bridgescale Partner, Bill Lee und Eric Hahn. Ben Davenport ist auch ein investor von BitGo.

Quelle: coindesk