Gibt es eine „Bitcoin-Insel“ am Horizont? Jersey plant, radikal verabschieden kryptogeld

27. November 2018 0 Von admin

Die „Bitcoin-Insel“ ist schon viel mehr als eine Idee. Es ist eine laufende online-Kampagne organisiert, durch die neue website Bit.Münze.je beabsichtigt zu drehen, Jersey, die Selbstverwaltung der Insel liegt im ärmelkanal in einen kryptogeld Hauptstadt.

Jersey ist derzeit als eine Steueroase, aber die Insel erweitern möchte, seine finanziellen Leistungen über fiat-Währung. Die winzige Insel hat den Ehrgeiz, zu einem Pionier in der Nutzung von digitalen Geld, das heißt: Jersey erhältlich wäre anzunehmen Bitcoin als Ersatz für die fiat-Währung zu bezahlen für kleine Ausgaben wie bus-tickets, laut Engadget.

Laut einer Karte, die konsultiert werden kann, bei der Bit.Münze.je, es gibt bereits mehrere Unternehmen in Jersey, die Bitcoin akzeptieren, eine bar, eine Buchhaltung.

jerseymap2_5Die Insel die Schatzkammer der Minister, Senator Philip Ozouf, hat auch teilte seine Pläne zur Schaffung einer Bitcoin-Banken-Sektor zum Einsatz kommen könnte-Trikot „- Infrastruktur von Weltklasse-Finanzdienstleistungen“, das könnte schließlich zum „central Jersey zukünftigen Wohlstand“.

Der senator fügte hinzu, dass dies “ein Sektor, der halten könnte, beträchtliche Chancen für Jersey. (…) Wir unterstützen lokale Unternehmen, indem wir helfen, erstellen Sie eine gut regulierte und ansprechende Umgebung für Investitionen in den Sektor“.

Nach dem anfänglichen Erfolg der Kampagne, die Kanal-Insel Information Security Forum (CIISF) kündigte am heutigen Montag (23.), Sie werde auf „ein Papier über das Potenzial für cryptocurrencies in die Kanal-Inseln“, nach offenbart einen blog-post veröffentlicht am Bit.Münze.je. Die Initiatoren der „Bitcoin-Insel“ – Kampagne angekündigt, dass Sie die Arbeit mit dem CIISF in diesem Projekt.

Featured image von Bit.Münze.je