Großbritannien-Kriminalität-Agentur ergreift Millionen von Pfund Wert von Bitcoins, acht Silk-Road-Händler verhaftet in der ganzen Welt

22. Dezember 2018 0 Von admin

Insgesamt acht verdächtige der Drogenhandel angeblich verbunden mit dem illegalen Marktplatz Silk Road wurden verhaftet, in Großbritannien, Schweden und den Vereinigten Staaten. Nur im Vereinigten Königreich, das Land der neuen National Crime Agency (NCA) festgenommen vier Personen und Links eine Warnung: mehr Drogen-Händler gehen bald.

99Bitcoins berichtet über die Festnahme der beiden verdächtigen am Dienstag (8), eine Nord-amerikanische Mann namens Steven Lloyd Sadler ‚ und bekannt als ‚KRÄFTIG‘ in die virtuelle Welt und seinem weiblichen Komplizen. Nach Angaben der Behörden wurde er unter die „top-ein-Prozent der Verkäufer“ auf der Seidenstraße, die vor dem Herunterfahren des Marktes und die Erfassung von Silk Road angeblichen boss Ross Ulbricht.

Nach Großbritanniens Crime Agency, diese vier Verhaftungen vorgenommen wurden, nur Stunden, nachdem Ulbricht wurde festgenommen. Die Behörden sind nun aufschlussreich, dass die verdächtigen seien „signifikante“ – Nutzer von Silk Road und Millionen von Pfund Wert von Bitcoins beschlagnahmt wurden, heißt es in der Associated Press, über die Website In.com. Drei Männer sind in den Zwanzigern und sind von Manchester, während der vierte Mann ist in den Fünfzigern und wird von Devon.

Keith_Bristow,_Director,_UK_National_Crime_Agency_(8446840209)

Keith Bristow

In einer Erklärung, die der Direktor der Agentur warnte andere online-Drogen-Händler, wer sollte erwarten, dass ein klopfen auf Ihrer Tür, die in eine nahe Zukunft. Keith Bristow sagte: „die jüngsten Verhaftungen sind nur der Anfang; es gibt viel mehr zu kommen“.

“Diese Verhaftungen senden eine klare Botschaft an kriminelle; das verborgene internet nicht verborgen und Ihre anonymen Aktivität ist nicht anonym. Wir wissen, wo Sie sind, was Sie tun, und wir werden Sie zu fangen. Es ist unmöglich für kriminelle, um vollständig zu löschen Ihren digitalen Fußabdruck. Egal wie Technik-Affin die Täter, Sie werden immer Fehler machen“, die National Crime Agency Direktor Hinzugefügt.

Nach der Silk-Road – Beschlagnahme, das FBI geschafft, kopieren Sie den Inhalt der site-server, und bietet den internationalen Behörden, mit detaillierten Informationen über alle wichtigen Anbieter und Nachfrager. „Alle großen Verkäufer auf Silk Road werden sollte, sehr nervös“, sagte Nicholas Weaver vom International Computer Science Institute in Berkeley.

Das ist, warum die Exeter-basierte Offiziere sind jetzt eng mit den amerikanischen Strafverfolgungsbehörden, um zu ermitteln, britischen Nutzern der Seidenstraße und erfahren Sie mehr darüber, wie kriminelle nutzen das „deep web“. Laut Andy Archibald, Chef der NCA national cybercrime unit, zitiert von BBC News, „diese kriminellen Bereichen des Internets verkaufen nicht nur Drogen, es ist, wo Betrug stattfindet, wo der Handel von Gütern und Personen diskutiert wird, wo Kindesmissbrauch Bilder werden ausgetauscht und Schusswaffen gehandelt werden“.

Neben diesen sechs Festnahmen, zwei Männer aus Helsingborg, in Schweden, wurden auch gefangen wegen des Verdachts der Verbreitung von cannabis durch die Seidenstraße. Es gibt keine offiziellen Informationen über den Zeitpunkt der Festnahmen.

Obwohl die Behörden arbeiten hart, um zu stoppen die Verzweigungen der Seidenstraße rund um die Welt, Sie könnten sein up gegen einen sehr starken Gegner. Die Website TechCrunch berichtete kürzlich, dass die version 2.0 des illegalen Markt sein könnte „ready to launch“.