Kalifornien Finanz-Behörden sagen, Sie sind nur die Warnung der Bitcoin Foundation

21. November 2018 0 Von admin

Wenn Sie sich erinnern, die Bitcoin-Stiftung ist die Verfolgung durch das Department of Financial Institutions von Kalifornien, stellte kürzlich ein „cease and desist order“ gegen die non-profit-Organisation. Offenbar ist die Behörde behauptet, dass die Bitcoin Foundation ist angeblich verlobt in Geld-übertragung von Operationen, ohne eine Lizenz oder eine entsprechende Genehmigung erteilt durch das US-Finanzministerium.

Die Tatsache, dass die kalifornische Abteilung wird sich nach einer Organisation, die sich nur mit Geld, denn es erhält Spenden zu halten, tun Ihre Arbeit, die macht eine Menge Leute wütend. Und wissen Sie, was passiert, wenn die Behörden beginnen, die Konfrontation mit dem Bitcoin-Institutionen wie dieser: alle reden beginnt eine Verschwörung…

„In diesem Stadium, ist es schwierig zu sagen, ob oder nicht es war die Allgemeine Decke action und wenn andere Bitcoin-bezogene Entitäten empfangen ‚cease and desist“ Briefe aus Kalifornien. Wenn Bitcoin Foundation war nicht der einzige Empfänger, dann erwarten, dass andere Unternehmen, vorwärts zu kommen in den Tagen und Wochen vor“, sagte Jon Matonis, ein Mitglied der Bitcoin Foundation und eines e-Geld-Forscher, „Forbes magazine“.

Matonis war derjenige, der Sie hochgeladen ist das offizielle Dokument, um Scribd und verbreiten Sie das Wort über die Anklage. Nach dem Department of Finanzielle Institutionen, die Bitcoin-Stiftung wird vorgeworfen, in Verletzung der Finanz-code zum Jahr 2030. Dieser code besagt, dass „eine person darf sich nicht in das Geschäft der Geld-Getriebe in diesem Zustand“, es sei denn, die person oder institution hat eine Lizenz von der Kommissar der Finanzinstitute oder befreit ist.

Laut dem Dokument, die Verletzung dieser Gesetze können zu Geldstrafen zwischen $1.000 bis $2.500 pro Verletzung oder pro Tag und letztlich in der Inhaftierung des verdächtigen. Auch, die Verbrechen zu beteiligen, Geld, übertragung, ohne eine Staatliche Lizenz zu versäumen oder zu registrieren, richtig mit der US-Treasury-Abteilung, kann in einer gigantischen Geldstrafe von 250.000 Dollar… Oder bis zu fünf Jahre im Gefängnis, auch nicht gut.

Um alle zu beruhigen die Nerven, das California Department of Financial Institutions hat eine Aussage gemacht. Der regler sagte CNBC, dass der Brief im Umlauf ist, nicht ein „cease and desist order“ und soll nur eine Warnung sein, um nicht lizenzierte Unternehmen, nicht ein Haftbefehl.

Obwohl die Behörde konnte nicht machen eine komplette Kommentar, als der Fall ist vertraulich, sagte Sie, dass die Empfänger der Briefe wenden sich an die Abteilung zu diskutieren, wenn das Gesetz für Sie gilt oder nicht. Wir Fragen uns, ob die Bitcoin Foundation hat bereits mit der kalifornischen Regulierungsbehörde Zeitplan ein nettes Gespräch über einige Tee und Gebäck.