Mt. Gehex erstellt Konkurs-support-Linie, während Karpeles‘ persönliches Vermögen wird untersucht

10. Dezember 2018 0 Von admin

Das verschwinden Bitcoin-Börse Mt. Gehex hat eine neue Handy-Linie erstellt, um Unterstützung zu bieten, um die Kunden betroffen, die durch den Untergang der Plattform, die Konkurs angemeldet Schutz der letzten Woche. Der exchange ist nun inaktiv-website wurde ebenfalls aktualisiert und zeigt details der Insolvenz.

Laut der online-Seite „ein call-center eingerichtet worden, die beantworten alle Anfragen zu beantworten“. Die Telefonnummer verschont von Mt. Gehex ist +81 3-4588-3921 und kann verwendet werden zwischen Montag und Freitag, von 10 bis 5pm (Japan-Zeit).

Die support-Hotline, deren Mitarbeiter anscheinend arbeitet für ein call-center-Unternehmer, der sich nur Nachrichten, die geliefert werden sollen, um die exchange-Juristen. Die website Coindesk kontaktiert die Linie und erklärt, dass keine anderen Informationen wurden vom Betreiber zur Verfügung gestellt.

BN-BO203_Bitcoi_G_20140217112434

Mark Karpeles

In der Zwischenzeit, eine Kanzlei mit Sitz in London, mit Büros in Notting Hill, hat angekündigt, es ist die Organisation eine neue Sammelklage gegen Mt. Gehex. Und es gibt noch mehr: die Firma ist nach dem persönlichen Vermögen von Mark Karpeles, den CEO der Börse, um sich zu erholen, seine Kunden Verluste.

Selachii LLP ist mit mehr als 200 Klägern aus China, den Vereinigten Staaten, Kanada und in 12 europäischen Ländern. Die Firma garantiert die Einleitung von Verfahren gegen Karpeles, „wo immer in der Welt er ist“, ein Vertreter sagte Coindesk.

“Ich weiß nicht, ob es stimmt, dass Sie gehackt wurden, weiß niemand, ob es wahr ist. aber das ist etwas, das im Gericht. Ich werde überrascht sein, wenn es so einfach ist, da Sie einfach gehackt“, sagte Selachii Richard Howlett, wer versichert, jeder cent, den Karpeles‘ Reichtum ausgerichtet werden: „seine Bankkonten geprüft werden, seine Finanzen unter die Lupe genommen, offshore-Konten, alle diese Arten von Dingen, die – wenn es Geld gibt, diejenigen Vermögenswerte, die gezogen werden könnte in dem Topf verteilen, um die Menschen in der class action“.

Vorgestellten Bild aus Wikimedia