UK watchdog warnt vor der „offiziellen“ E-Mails verstecken Bitcoin ransomware

6. November 2018 0 Von admin

Öffnen Sie nicht, dass offiziell aussehende Nachricht! Es könnte ein virus sein, nach dem National Fraud Intelligence Bureau (NFIB). Der britische watchdog hat eine Warnung über eine neue Welle von Bitcoin ransomware.

Die Krypto-malware-Angriffe getarnt als Nachrichten, die von der britischen Regierung Agenturen und bekannte Unternehmen wie British Gas, Ministerium der Justiz und für UK Home Office. Das offiziell aussehende E-Mails verwendet werden, Ausbreitung TorrentLocker malware, die über unterschiedliche virus-Varianten, in denen das Opfer den digital-Dateien als Geisel, es sei denn, ein Lösegeld in Bitcoin gezahlt wird, um den Hackern.

torrentlocker bitcoin ransomware„Die NFIB identifiziert zwei Haupt-Methoden, die derzeit von cyber-kriminellen benutzt, um Opfer trick zum herunterladen der virus,“ das Büro hat die Warnung sagt.

Nach der cybersecurity-watchdog, der E-Mails „gesendet“ von British Gas, die Opfer klicken Sie auf einen Anhang oder link, indem Sie Ihnen die Nachricht enthält Ihre aktuelle Rechnung oder eine Erklärung, während die Nachrichten aus dem Ministerium der Justiz und für Home-Office enthalten einen link oder Anhang mit Informationen, die auf eine torrentlocker bitcoin ransomwarebevorstehende Gerichtsverhandlung.

Wenn die Opfer und Folgen Sie dem link statt dem herunterladen der Anlage, werden Sie gebeten, ein captcha-code eingeben mit dem code zur Verfügung gestellt, was löst das virus. Die TorrentLocker malware wird dann heruntergeladen, auf dem Benutzer‘ Maschinen, sofort verschlüsselt alle Dateien und verlangt ein Lösegeld in BTC.

torrentlocker bitcoin ransomware

Trendmicro.com

Die Nachrichten sind targeting Einzelpersonen und Unternehmen nicht nur in Großbritannien, sondern auch in Italien, den Vereinigten Staaten, Deutschland, Polen, Spanien und der Türkei. Aber in diesen anderen Ländern die E-Mails „gesendet“ durch post-und Kurierdienste, sowie Telekom-Unternehmen.

Ein Bericht, veröffentlicht im vergangenen Jahr herausgefunden, dass über 98% der TorrentLocker Opfer wählen Sie nicht das Lösegeld zu bezahlen. Um zu vermeiden, dass diese Entscheidung zu treffen, halten Sie ein Auge offen für verdächtige E-Mails. Öffnen Sie keine unerwünschten E-Mails und klicken Sie nicht auf unbekannte links. Es ist auch wichtig, aktualisieren Sie Ihre anti-Viren-software und sichern Sie alle wichtigen Dateien auf Ihrem computer auf einer regulären basis.

Wenn durch Zufall Sie ein Opfer von TorrentLocker, sofort trennen Sie den computer vom Netzwerk, suchen Sie professionelle Hilfe, und das Verbrechen zu melden, um die NFIB.