United States warten auf Bundes-Regeln für Bitcoin-Spenden

14. Dezember 2018 0 Von admin

Die Nord-amerikanische Federal Election Commission arbeitet an der Erstellung von Regeln in Bezug auf Bitcoin-Spenden, vor allem innerhalb der politischen Kampagnen. Die Anwälte für Konservative Aktion-Fonds PAC begann die Diskussion nach Fragen, die Anstalt, wenn politische Kandidaten, und außerhalb Gruppen, durften Sie akzeptieren die digitale Währung neben US-Dollar.

„Da eine wachsende Zahl von Individuen Handel mit Bitcoin, politischen Parteien und Kandidaten auch akzeptieren wollen, und verbringen Sie diese neue Währung“, Dan Unterstützer der DB Capitol Strategien, schrieb in den Antrag, der stellt 24 technische Fragen zu den FEC in Bezug auf die Nutzung von Bitcoin als eine form des politischen Beitrag.

Im Gespräch mit der website Politico, Dan Backer gesagt, er erwartet, dass die Zunahme der Bewerber Interesse an Bitcoin ab 2014. Außerdem viele Geber verlangen, fügt er hinzu. „Wir sehen eine echte Zukunft für diese, vor allem unter den freiheitlich gesinnten Unterstützer“, erklärt der Experte.

Obwohl einige Kandidaten hatten bereits beschlossen, Bitcoin-Spenden, die Regeln waren nicht klar in dieser Sache. Jedoch, die Schwankungen im Wert von kryptogeld darstellen könnte Komplikationen für die Kampagne Ausschüsse.

Durch das Gesetz, die FEC hat nun 60 Tage Zeit, um auf die Anfrage Antworten. Dennoch, es ist immer möglich, eine Verlängerung dieser Frist.

Über politico.com