Wahlen an der Bitcoin-Stiftung: Elizabeth Ploshay und Micky Malka dem Verwaltungsrat beizutreten

24. November 2018 0 Von admin

Der Vorstand der Bitcoin-Stiftung hat zwei neue Mitglieder: Elizabeth Ploshay, manager communications bei Bitcoin Magazine und Micky Malka, Unternehmer und venture capitalist, neben angel investor.

meyermalka

Micky Malka

Laut Coindesk, Ploshay gewählt wurde mit 90 Stimmen, gleich etwas über 25 Prozent aller abgegebenen Stimmen für die einzelnen Sitz. Malka versammelt 26 Stimmen für die Industrie Sitz, was bedeutet, 72.2 Prozent der Gesamtsumme. Mit diesen zahlen, die zwei Bitcoin-Schwergewichte dem Verwaltungsrat beizutreten, die bereits über Mt. Gehex CEO Mark Karpeles, und auch BitInstant CEO Charlie Shrem.

Der Geschäftsführende Direktor der Bitcoin-Foundation begrüßte die neuen Akquisitionen. “Wir begrüßen unsere neuen Vorstände und die fülle an zusätzlichen Erfahrungen, die Sie bringen, um Bitcoin Foundation, Inc. Wir schätzen alle die Kandidaten, die sich an den Prozess. Es ist eine erstaunliche pool von Talenten zu schöpfen und es ist ermutigend zu sehen, die Breite der erbitterten Debatte“, Jon Matonis schrieb auf der website der Stiftung.

Elizabeth-T.-Ploshay-Headshot-

Elizabeth Ploshay

Früher in diesem Monat, Elizabeth Ploshay gesagt, Let ‚ s Talk Bitcoin, wollte Sie in den Vorstand gewählt werden, zu „bewahren und zu schützen, die Verdienste und die Zukunft des Bitcoin, die Währung, der Erfolg ist heute“.

Auf Ploshay Seite, gab es Konkurrenten wie der Facebook software-Ingenieur Ben Davenport oder die BitPay investor Trace Mayer. Für die Industrie, Sitz, Malka hatte, zu besiegen BitPay-Mitgründer Tony Gallippi und Coinsetter CEO Jaron Lukasiewicz.