Wer regelt Bitcoin? Die Gemeinschaft, natürlich!

21. Dezember 2018 0 Von admin

Im Laufe der Jahre Bitcoin hat rund um es gab eine Reihe von Diebstählen und Betrügereien verbunden mit der Währung. Jedoch, die Menschen oft vergessen, wie viel das geschieht mit Geld-und Kreditkarten-Dienstleistungen.

Illegale Aktivitäten und Verbrechen sind ein viel größeres Problem für die fiat-Spiel. Wenn diese Verluste passieren, viele Lärm, die für die Regulierung von Regierungen und Finanz-Beamten zu beruhigen, die ‚wild wild West‘ von kryptogeld. Was diesen Menschen fehlt, ist die Tatsache, dass die community sich selbst reguliert unsere Wirtschaft.

bitcoinsecurityEines der eindrucksvollsten Beispiele dafür ist der Verlust der BTC von der berühmt-berüchtigten Mt. Gehex exchange. Viele betrachten diese Veranstaltung als eine der schlimmsten Zeiten in der Existenz von kryptogeld.

Nachdem es passiert ist, eine gute Schwarm der Menschen mischte sich für die zuständigen Behörden eingreifen und den Wahnsinn stoppen. Doch, das ist ähnlich wie zu Fragen, für eine bezahlte Schutz-Dienst ähnlich wie die mafia wieder in den Tag. Was die Menschen nicht wissen, ist, dass die Gemeinde hatte sich mit dem Fall befasst gründlich und das beste, Sie konnten.

[tweet_box design=“box_02″]Bitcoin gedeihen auf seine eigenen. Als John Lennon sagte einmal, wir müssen „Lass Es Sein.“[/tweet_box]

In der Nähe einer über ein Jahr vor dem Austausch Sturz, mehrere Warnungen wurden ausgegeben, die von der Gemeinschaft, die besagt, dass Mt. Gehex war einer insolventen Börse. Aufgrund seiner eigenen off-chain-Datenbank-Transaktion, das war nicht sehr offensichtlich zu der Mehrheit, aber Sie waren immer noch gewarnt. Auch die community hatte die Mitglieder so überzeugte etwa Ihr Geld zurück, Sie flog nach Japan zu treffen-CEO Mark Karpeles auf der Mt. Gehex direkt vor der Haustür. Noch, die Menschen nicht hören, und es dauerte mehr Zeit, um herauszufinden, wie schlimm dieser Fall wirklich war.

„Lassen Sie uns daran erinnern, wer gab die Warnungen und die Angeklagten Mark Karpeles zu gehen insolvent vor dem Konkurs: der Bitcoin-community.“

Behörden trat in nach die Tatsache, wie Sie normalerweise tun, und erlaubt, Mark Karpeles, um Datei Konkurs und frei bleiben. Er wurde nie verhaftet, und es war nicht, bis er gefangen wurde, bewegen von $1 Mio Dollar, dass er inhaftiert war. Der klassische Fall von governance die Abholung verschüttete Milch und nicht die Regulierung bei alle. Lassen Sie uns daran erinnern, wer gab die Warnungen und die Angeklagten Mark Karpeles zu gehen insolvent vor dem Konkurs: der Bitcoin-community.

bitcoinNach diesen Ereignissen mit Mt. Gehex, andere Diebstähle und Betrügereien aufgetaucht, verbunden mit offensichtlichen EU-Verordnung. Auch die Unternehmen selbst zeigen die Zeichen der Selbstregulierung: z.B. Blockchain.info und BitStamp zahlen Kunden zurück nach Ihrer hacks.

Sie nicht Falten oder den Bogen aus dem Spiel, Sie Taten, was am besten war, und gründete eine festere Vertrauen innerhalb der Gemeinschaft. Nach diesen Verlusten, die Unternehmen damit begonnen, die noch bessere Methoden der business-Praxis zu seiner Kundenbasis. Die Bitcoin wallet und exchange-Kreis war einer der ersten, bieten versicherten Einlagen. Die Börse Coinbase folgten bald nach, mit Anzahlung, Versicherung, sowie eine option für Kunden, die wollten zu erwerben privaten Schlüssel.

In der Mitte von all diesem gab es immer noch hacks und Verluste wie die Börse Mintpal, aber Sie schien deutlich kleiner. Die hacks wie Mintpals kleiner waren, weil die Leute gewarnt wurden, deutlich im Voraus. Wochen vor der altcoin exchange Zusammenbruch, community-Mitglieder gewarnt werden viele Nutzer von seinem kommenden Tod, so viel Sie konnte sehen das Volumen deutlich sinken.

bitcoinvaultDurch diese hacks, die Menschen haben gelernt, einiges über das selbst-Sicherheit, die letztlich zu sich selbst-Regulierung und erhöhte Aufklärung über richtige security-Methoden wie Beratung von Menschen zu halten Sie Ihre privaten Schlüssel.

Das alte Sprichwort“, Wenn Sie nicht Ihre eigenen privaten Schlüssel, die Sie nicht besitzen Bitcoin“ und das ist sehr wahr. Diese pädagogische Lektionen, die geboren wurden, von Fehlern, lehrte die Menschen, um die Verwendung von multi-sig Brieftaschen, längere Passwörter und zwei-Faktor-Authentifizierung.

Aufgrund des Drucks aus der community selbst, die Unternehmen haben auch ausgerichtet, sich mit dieser Denkweise, indem die Schlüssel zu Ihren Kunden, erstellen von deterministisch-Adressen und das hinzufügen Dinge wie multi-sig und Google Authy zu Ihren Diensten. Die Industrie erhielt einen großen Schub aus das kryptogeld-community, die wurde selbst-Regulierung von der get-go genau wie das Protokoll selbst.

Viele gute Dinge werden weiter steigen, wie weit die Selbstregulierung betrifft in der Krypto-Umgebung. Innovationen wie die starke hardware wallets und neue Sicherheit, die Maßnahmen werden an den Tisch gebracht, die von seinen Nutzern und Unternehmen, die mit Bitcoin.

Es scheint nicht notwendig zu sein, für eine Erpressung Schläger der Einnahmen zum Schutz der Branche vor Betrug. Was benötigt wird, ist die Fortsetzung der natürlichen evolution der Bitcoin-Protokoll und die Erweiterung der Gemeinschaften selbst regulierende Funktionen. Ohne erstickt von Genehmigungsverfahren und geben private Informationen entfernt, um Dritte Personen, die Währung wird gedeihen auf seine eigenen. Es gibt keine Notwendigkeit für einen Ausschuss Regulierung von Bitcoin, da dies eher unwahrscheinlich ist wegen der damit verbundenen dezentralen Natur. Als John Lennon sagte einmal, wir müssen „Lass Es Sein.“